Summer-Nights.at

Reggae, Ragga, Roots...

Afrikanische Musik

Afrikanische Musik

Die Bezeichnung traditionelle afrikanische Musik oder kurz die Afrikanische Musik gilt als Sammelbezeichnung für Formen der Musik, die zumeist den Länder Schwarzafrikas entstammt. Daher ist nicht verwunderlich, dass diese Afrikanische Musik in großen Teilen auch den unverwechselbaren Charakter dieser Länder einatmete. Diese Musik ist nur sehr wenig bis überhaupt nicht von den Eigenschaften westlicher Musik beeinflusst und basiert auf präkolonialen Mustern.

Die Sammelbezeichnung Afrikanische Musik birgt jedoch einige Schwierigkeiten, weil mit ihr die Formen der Musik von Kulturen, die eigentlich sehr unterschiedlich sind oder waren, unangemessen in einen Kontext gebracht werden. Diese Kulturen entwickelten sich historisch und sozial sehr verschieden. Darüber hinaus sind sie oftmals noch nicht mal geographisch besonders eng verbunden. Diesen großen Unterschieden sollte angemessen Rechnung getragen werden, was die Sammelbezeichnung Afrikanische Musik nicht schafft.

Die Bürger westlicher Länder stellen sich unter der traditionellen afrikanischen Musik hauptsächlich eine Geräuschkulisse vor, die sehr von Trommeln geprägt ist. Für die meisten Kulturen Afrikas besteht die Musik jedoch vor allem aus Gesang.

Die Charakterisierung der Afrikanischen Musik

Viele Sprachen, die von den afrikanischen natürlichen Völkern gesprochen wurden, sind Tonsprachen. Als eines ihrer Merkmale gilt, dass zur Unterscheidung der Bedeutung einzelner Worte und Begriffe vor allem die Tonhöhe benutzt wurde. So können Tonfolgen in sogenannte Vokalmusik dem Ton der Sprache unterworfen sein. Außerdem können Zuhörer aus vorrangig instrumental erzeugten Tonfolgen sehr eindrucksvolle und gefühlsbetonte Texte heraushören. Die Musik Afrikas sowie der Afrikanische Tanz sind untrennbar verschmolzen. Viele afrikanische Sprachen verwenden für Tanz und Musik sogar dasselbe Wort. Das Erzählen von Geschichten, die Musik, der Tanz, und auch die Maskenstehen in Schwarzafrika immer noch im engen Zusammenhang mit einem Ereignis, an dem die gesamte Gesellschaft teil haben sollte. Die Musik, die dabei oft zu hören ist, ist nicht einfach zu verändern, denn sie gehört grundsätzlich zu einer solchen Feier. In vielen Fällen existiert sogar für jede Feier oder Ritual eine ganz spezielle Musik, die wirklich nur zu dem jeweiligen Ereignis gespielt wird. Daran ist erkennbar, wie sehr die Ur-Einwohner Afrikas die Musik liebten. Entsprechend vielfältig sind auch die Formen, welche von den Afrikanern festgelegt wurden, und allen bekannt sind.

Liebhaber afrikanischer Musik sind meist auch sehr an der afrikanischen Kultur interessiert. Um hier beides in natura zu erleben könnte man in seinem nächsten Urlaub eine Namibia Reise antreten. Mit im Herkunftsland der afrikanischen Musik wird man so einiges Erleben und nach dieser Reise diese Musik nochmals mit ganz anderen Augen betrachten.